home
News

Die neuen 6M Traktoren von John Deere: getrimmt auf Effizienz und Vielseitigkeit

20.09.2012

Die auf die Bedürfnisse von Zucht-, Ackerbau- und Sonderkulturbetrieben zugeschnittenen, vielseitigen 6M Traktoren von John Deere bieten mehr Leistung, Funktionen und Bedienkomfort als ihre Vorgänger der Serie 6030. Damit ergänzen die neuen 115 bis 170 PS starken 6M Modelle das von 85 bis 105 PS reichende Leistungsspektrum der weiterhin verfügbaren Standardmodelle 6130, 6230 und 6330 mit Kabine.

Die in drei Radstand-Ausführungen erhältlichen 6M Traktoren besitzen einen durchgehenden Brückenstahlrahmen und sind auf Wunsch mit Vorderachsfederung (TLS) und Vorderachsbremse zu haben, die bei minimaler Pedalkraft maximale Bremsleistung entfaltet.

Angetrieben werden die Traktoren durch einen Abgasstufe III B konformen PowerTech PVX Motor: bei den Modellen 6115M, 6125M, 6130M und 6140M sind es 4 Zylinder mit 4,5 l Hubraum; bei den größeren Traktoren 6150M und 6170M 6 Zylinder mit 6,8 l Hubraum. Um die strengen Abgasemissionsvorschriften zu erfüllen, greifen diese sparsamen Motoren mit NUR Diesel-Konzept auf praxisbewährte Techniken zurück: gekühlte Abgasrückführung (EGR), variable Turboladergeometrie (VGT) und Abgasfilter mit Dieseloxidationskatalysator (DOC) und Dieselpartikelfilter (DPF).

Zu den zahlreichen Verbesserungen der vergrößerten Kabine zählt u.a. das neu gestaltete Armaturenbrett mit integriertem Onboard-Display, das die Einstellung der Maschine spürbar erleichtert. Darüber hinaus eignet sich das Display als Leistungsmonitor, an dem der Bediener stets alle nützlichen Daten im Blick hat.

Die bewährten Getriebe PowrQuad und AutoQuad Plus erlauben dem Fahrer einen bequemen Gangwechsel durch den serienmäßigen Kupplungsknopf. Dank der neu hinzugekommenen EcoShift-Funktion wird bei höheren Geschwindigkeiten automatisch die Motordrehzahl reduziert - ein doppelter Nutzen für den Kunden, denn hierdurch werden der Kraftstoffverbrauch und der Geräuschpegel zusätzlich gesenkt.

Für mehr Leistung, kürzere Ansprechzeiten, besseren Bedienkomfort und mehr Effizienz sorgt das druck- und mengengesteuerte geschlossene Hydrauliksystem der 6M Serie, das den Einsatz von bis zu vier mechanisch betätigten Zusatzsteuergeräten im Heck und drei mechanischen Zwischenachssteuergeräten ermöglicht. Für alle Kabinen-Modelle steht eine Hydraulikpumpe mit einer Förderleistung von bis zu 114 l/min zur Verfügung.

Weitere Optionen, darunter Reifen mit bis zu 2 m Durchmesser, werkseitig montierte Frontkraftheber und Frontzapfwellen sowie perfekt auf die Maschinen abgestimmte John Deere Frontlader machen die 6M Traktoren noch vielseitiger und leistungsfähiger.

Ferner lassen sich mit dem optionalen Vorgewendemanagement iTEC Basic mehrere Betriebsabläufe gleichzeitig automatisieren. Zur weiteren Steigerung der Produktivität sind die 6M Traktoren von John Deere GreenStar- und ISOBUS-kompatibel.

Mit der Einführung der neuen 6M Serie auf allen Märkten der 27 EU-Mitgliedstaaten bietet John Deere seinen Kunden einen Traktor, dessen Effizienz und Leistung weit über das bislang gekannte Niveau eines Standardtraktors hinaus gehen. An der Einführung des 6M beteiligt ist der Reifenhersteller Bridgestone/Firestone, der mit seinem umfassenden Reifenangebot die Gesamteffizienz der Traktoren steigert.

Kontakt:

Deere & Company European Office
Public Relations
Dr. Oliver Neumann
John-Deere-Straße 70
68163 Mannheim

Tel. +49 (0) 621 - 829-8161
E-Mail: pressemitteilungen@johndeere.com

Alle News anzeigen