home

Zunhammer

http://www.zunhammer.de/

 Die Firma Zunhammer in Matzing-Biebing besteht seit 1856. Aus einer ehemaligen Schäfflerei entwickelte sich ein Fahrzeugbaubetrieb.

1958 verließ der erste Gülletankwagen mit Holzfass das Werk. Immer wieder konnte die früher in Traunwalchen ansässige Firma neue Zeichen bei

der Entwicklung der Gülletechnik setzten. Den ersten Gebrauchsmusterschutz erhielt sie 1959 für einen Schleuderfasswagen mit 2500 Litern, damals noch aus Holz.

Ab 1962 wurden auch die Fahrgestelle dazu selbst hergestellt.

Mit der Aussiedlung des Betriebs nach Biebing (1980) übernahmen Sebastian und Rudi Zunhammer zusammen den elterlichen Betrieb.

1985 wurde dann die Herstellung der Güllefässer von Holz auf glasfaserverstärkte Polyestertanks umgestellt, was eine enorme Gewichtsersparnis bei gleicher Stabilität und optimalen Auslauf-Eigenschaften erbrachte. Mittlerweile reichen die Behältergrüßen bis zu 27 cbm.

Z

 

Im Zuge des Umweltschutzes hat sich die Gülleausbringung zur einer der anspruchsvollen Technik gewandelt. So wird die Gülle heute mit angebautem Schleppschlauch-, Gleitfußverteiler, Güllegrubber oder Scheibeninjektoren ausgebracht und  mit dem prämieren VAN-Control werden die Inhaltsstoffe gemessen.

Heute beschäftigt die Firma ZUNHAMMER etwa 125 Arbeitsnehmer am Standort Matzing-Biebing. Es werden überwiegend Gülle-Tankwagen in modernster Ausstattung hergestellt. Der Kundenkreis erstreckt sich inzwischen weit über Deutschland hinaus. So fahren die soliden gelben Profitanker in vielen europäischen Länder, in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und sogar in Chile.

 

Zunhammer_01

2007 erhielt das Unternehmen für die Entwicklung der neuen VAN-Control - Messtechnik (Spektralanalyse) im Profitanker den DLG-Preis in Silber, gefolgt von einer weiteren Silbermedaille 2011 für die Entwicklung und Optimierung der Datenauswertung über ISOBUS-Steuerungen für Gülletankwagen.

Ihr Ansprechpartner in der Nähe

Kontaktieren Sie uns!